Wenn Segen Böses in Gutes verwandelt

Mi, 24.4.2019 - So, 28.4.2019
Kurzbeschreibung
Erfahrungen von Menschen im Alten Testament
Veranstaltungsort
Bundesakademie für Kirche und Diakonie
Heinrich-Mann-Str. 29
13156 Berlin
Besondere Hinweise
Bibeldialog für Angehörige von Menschen mit Behinderung

„Viel Glück und viel Segen…“ wird oft zum Geburtstag gesungen, aber „Glück“ und „Segen“ meinen nicht immer dasselbe. Segen kann es auch ohne Glück geben und Segen ist kein Glücksversprechen.
Gesegnete in der Bibel bleiben vom Unglück nicht verschont. Aber schon im Alten Testament zeigt sich, wie Gott Fluch oder Böses in Segen verwandelt. An den biblischen Gestalten von Jakob, Josef und Bileam wollen wir besonders auch der Frage nachgehen, wie Segen im Verborgenen wirkt, gerade da, wo Menschen – von außen betrachtet – das Glück nicht in den Schoß gefallen ist.
Musikalische Kategorie
Eintritt
Siehe Homepage
Telefon
(030) 203 55 - 507
Ansprechperson
Simone Wasner wasner@eaberlin.de
(030) 203 55 - 507
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo Ev. Akademie zu Berlin
Ev. Akademie zu Berlin

Charlottenstr. 53/54
10117 Berlin
eazb@eaberlin.de
Tel. (030) 203 55 0
Fax (030) 203 55 550