Trauer und Trauerbewältigung aus der Sicht eines Polizeiseelsorgers. Kapellenabend.

Sa, 21.4.2018 18 Uhr
Kurzbeschreibung
Sven Täuber, Polizeiseelsorger des Landes Brandenburg, freut sich, anlässlich eines Rangsdorfer Kapellenabends mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
Veranstaltungsort
Kapelle auf dem Waldfriedhof Rangsdorf
Clara-Zetkin-Str. 48
15834 Rangsdorf
Besondere Hinweise
Aber: ist Trauer nicht ein unausweichlicher, vor jedem Menschen liegender und von jedem Menschen zu gehender Weg? Gibt es sowas wie ‚Bewältigung‘ oder sollten wir nicht besser von Reife, Wachstum und individuellen Trauerwegen sprechen? Die Perspektive der Einsatzkräfte auf Tod und Trauer ist von Extremen geprägt: außergewöhnliche Einsätze und die Fülle der Einsätze sind oft mehr als ‚man‘ Menschen zumuten kann. Und dennoch sind die Einsatzkräfte mitfühlende, berührbare Menschen, die mit ihren Aufgaben gewachsen sind und die ihren individuellen, oft sehr weisen Umgang mit Tod und Trauer gefunden haben. Wir brauchen das Gespräch über unser Menschsein und Menschen-Bleiben im Dienst. Wir brauchen das Gespräch über unsere Trauerkultur und den Respekt vor der Menschwürde.
Musikalische Kategorie
Eintritt
Eintritt frei - Spenden sind willkommen.
Telefon
033708/ 90819
Ansprechperson
Friedhofsverwalter Michael Krüger Friedhof.Rangsdorf@kkzf.de
Telefon: 033708/90819 Mobil: 01723162329
Veranstalter / veröffentlicht von:
Ev. Pfarrsprengel Rangsdorf

Kirchweg 2
15834 Rangsdorf
egz.rangsdorf@kkzf.de