Bild der Veranstaltung

NachtKlänge: MA - Vierklang

Fr, 14.2.2020 21-23 Uhr
Kurzbeschreibung
Hören mit dem Herzen
Veranstaltungsort
Heilig-Kreuz-Kirche Kreuzberg
Zossener Straße 65
10961 Berlin
U-Bahn U 1, U 6 und U 15, Hallesches Tor oder
U 6 und U 7, Mehringdamm
Bus Linie M41 bis Blücherstraße, Linien 248, N1, N42 bis Hallesches Tor
Hauptbahnhof: 3 km, Flughafen Tegel: 11 km

Geschichte der Heilig-Kreuz-Kirche

Die 1885 bis 1888 in gotischen Formen erbaute Heilig-Kreuz-Kirche wurde nach der biblischen Geschichte Kirche zum Heiligen Kreuz benannt und erinnert an die Nähe zum Berliner Kreuzberg. Sie besteht aus Lang- und Querhaus mit einem Vierungsturm, dessen Kuppel in 19 Meter Höhe beginnt. Die Einweihung des prächtigen Baus erfolgte im Beisein des deutschen Kaisers Wilhelm II. und seiner Frau Auguste Viktoria, die den Altar gestiftet hatte.



Durch Bombardements im Zweiten Weltkrieg zerstört, wurde das Gotteshaus 1951–1959 in vereinfachter Form wieder aufgebaut. Ab 1987 wurde eine erste Instandsetzung vorgenommen und 1995 erfolgte unter Mitwirkung der Architektengruppe Wassertorplatz (unter anderen Wolfgang Göschel, Herbert Rebel, Johann von Rosenberg) eine umfassende Sanierung mit Umbau, womit in der Folge sowohl eine kirchliche als auch eine weltliche Nutzung erfolgen konnte.



Seit 2001 vervollständigt ein Kirchenmusikinstrument der amerikanischen Gebrüder Elias (1805–1881) und George Greenleaf Hook (1807–1880) das Innere; diese Orgel wurde 1870 für eine Kirche in Boston/USA angefertigt.



Der Kirchenraum beherbergt nun auch moderne Kunstwerke wie farbige Glasfenster von Johannes Schreiter und ein Triptychon Christus im Holocaust von Ismond Rosen aus dem Jahr 1996.


Akanthus Kulturmanagement
Evangelische Gemeinde Heilig Kreuz - Passion
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Musikalische Kategorie
Orchester / Ensembles; Weltmusik; Sonstiges
Aufgeführte Werke
Das MA Trio und ihr Gast Hakan Tugrul (Santur) lassen die faszinierenden Klangfarben besonderer traditioneller und moderner Instrumente erklingen. Musikalische Einflüsse aus vier Himmelsrichtungen schaffen einen Raum für die Fantasie der Zuhörenden.
Interpret(en)
Dietmar Herriger (Shakuhachi, Flöte, Bassklarinette), Tivadar Nemesi (Hang, Handpan, Basskalimbaphon, Padouk), Alexander Skoczowsky (Perkussion)
Eintritt
15€/10€ www.koka36.de
Ansprechperson
Lilia Weiser l.weiser@akanthus.de
Veranstalter / veröffentlicht von:
Ev. Kirchengemeinde Heilig Kreuz - Passion

Zossener Str. 65
10961 Berlin
info@akanthus.de
Akanthus Kulturmanagement
Tel: 030 - 69 40 12 41
Fax:030 - 69 50 56 41
Redakteur Kultur in Kirchen:
info@akanthus.de